Albert-Schweitzer-Gymnasium Sömmerda

Startseite

Gedanken zur Schulschließung

Liebe Schülerinnen und Schüler des ASG,

mehr als 2 Wochen ist unsere Schule inzwischen geschlossen und ihr müsst seitdem mit einer völlig neuen und ungewohnten Situation klarkommen.

Vielleicht erschien einigen von euch die Aussicht, morgens ausschlafen und eine Weile nicht in die Schule gehen oder fahren zu müssen, anfangs reizvoll und verlockend. Bestimmt habt ihr aber sehr schnell erkannt, dass es gar nicht schön ist, seine Freunde nicht mehr täglich sehen zu können, vieles selbst organisieren und stundenlang zu Hause allein lernen zu müssen, ohne dass eure Lehrer euch dabei wie in der Schule helfen können.

Vielleicht fühlen einige von euch sich auch überfordert, weil gerade sehr viel von euch erwartet wird, und ihr nicht wisst, wie ihr das alles schaffen sollt.

Vertraut auf euch und eure Fähigkeiten, denn ihr seid nicht ohne Grund Schüler des ASG! Die allermeisten von euch lernen gern und sind bereit, sich immer wieder aufs Neue anzustrengen und zielstrebig zu arbeiten. So seid ihr bisher erfolgreich gewesen und so werdet ihr es auch jetzt und zukünftig sein.

Eure Eltern haben im Moment viel um die Ohren und sind bestimmt manchmal auch angespannt. Sie wissen genauso wenig wie ihr und wir, wie sich vieles weiterentwickeln wird. Unterstützt sie, indem ihr ihnen zeigt, dass sie sich auf euch verlassen können!

 

Liebe Eltern,

auch für Sie ist die aktuelle Lage mit vielen zusätzlichen Belastungen verbunden. Die Schulschließung stellt viele Familien vor organisatorische Probleme, möglicherweise erleben Sie Konflikte mit Ihren Kindern, die wie Sie plötzlich mit völlig ungewohnten Bedingungen zurechtkommen müssen und deshalb jetzt umso mehr Ihr Vertrauen und Ihre Zuwendung brauchen.

Die Lehrer des ASG können zurzeit nicht in dem Maße für Ihre Kinder da sein, wie sie es sonst gern sind und hoffentlich bald wieder sein können. Sie geben sich die allergrößte Mühe, das tägliche Lernen zu Hause für Ihre Kinder zu organisieren. Wenn dabei nicht immer alles gleich perfekt läuft, ist das kein Beinbruch. Auch der ganz normale Schulalltag funktioniert selten perfekt - wie alles im Leben.

Sie und Ihre Kinder können sich darauf verlassen, dass wir, wenn wieder Normalität in unseren Alltag einkehrt, die richtigen Wege und Mittel finden werden, um Lücken dort zu schließen, wo es notwendig ist. Einige der Erfahrungen, die wir und Ihre Kinder gerade machen, werden uns dann sogar helfen, zukünftig noch effektiver zu arbeiten und vielleicht gehen wir als Schulgemeinschaft auch gestärkt aus dieser für uns alle nicht einfachen Zeit hervor.

 

Ganz persönlich, aber auch im Namen aller meiner Kollegen wünsche ich euch und Ihnen allen Gesundheit, viel Kraft und Selbstvertrauen!

 

2020-03-31

Jens Pitzing, Schulleiter

Kalender

Juni 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30

Nächste Termine

Keine Termine

Europaschule

Bildungsspender